Unser Blog

Ein Artikel von Sven Heitkamp

Nach der Rückkehr der beliebten Ost-Pflegeserie „Undine“ hat die Leipziger Naturkosmetik-Spezialistin Winnie Hortenbach auch den DDR-Duft „Wild River“ wieder aufgelegt – ein Pflegeangebot für Männer, produziert mit Rohstoffen aus der Region.

(Sven Heitkamp)

Das Motto „Tu Gutes und rede drüber“ ist hinlänglich bekannt.

Den ersten Teil habe ich seit einigen Jahren richtig gut drauf. Nur mit dem zweiten Teil tue ich mich ein wenig schwerer. Daher lautet meine Devise: Einfach machen!
Um so glücklicher bin ich, dass die Sächsischen Zeitung mir eine Plattform gegeben hat, meine Story zu Papier und meinen Kund*innen nahe zu bringen.

Bewundernswert auch das Fingerspitzengefühl von Sven Heitkamp, der mein munteres Geplapper und die wilden Zukunftsvisionen in einen tollen Text verwandelt hat.

Einst waren sie aus den Badezimmern zwischen Leipzig und Rostock nicht wegzudenken – die beliebte Ost-Pflegeserie „Undine“ und der Duft „Wild River“.

(Quelle: Wirtschaft in Sachsen)

Vor dem Interview dachte ich noch „wen interessiert das schon?“
Aber es tut sehr gut gespiegelt zu bekommen, dass das alles schon von Interesse für viele Kosmetik-Anwender*innen ist. Und offenbar teilen viele Leser*innen meine Werte und verstehen meine Vision.

Ich habe 2 wundervolle alte Kosmetikmarken „gerettet“ mit all ihrem Charme mit ihrer Vergangenheit, und führe die beiden nun in unsere neue Zeit. Nachhaltig und bewusst und so regional wie sie ja ursprünglich auch gedacht waren.

Das macht mich stolz und glücklich. Diese Produkte sind Herzensangelegenheiten und ich glaube fest daran, dass man den Produkten es auch anmerkt.